0049 93 53 / 5 07 60 45
shadow
Website durchsuchen
cermo logo
Menü

CE-Management - Vereinigung von Theorie und Praxis

Cermo - Vereinigung von Theorie und Praxis
Es gibt eine Vielzahl an EU-Richtlinien, Vorschriften und Normen, welche bei einem CE-Konformitätsbewertungs-Prozess beachtet werden müssen. Das Inverkehrbringen Ihres Produktes verlangt daher nach einer strukturierten Vorgehensweise innerhalb des Unternehmens.Das CE-Management kann daher als Teil eines Qualitäts-Managements betrachtet werden und sollte immer in die bestehende Firmenstruktur eingefügt werden. Folgendes Grundschema gilt es dabei zu beachten.

  • Bausteine des CE-Managements:
  • Schulung aller betroffenen Abteilungen
  • Ausarbeitung eines Organigramms
  • Ausarbeitung von Checklisten
  • Auswahl von Hilfsmitteln und Programmen
  • Zuordnung der nötigen Bewertungsschritte, Fertigungskontrollen, Dokumente und Kompetenzen
  • Umsetzung und Überwachung der einzelnen Schritte

CE-Konformitätsbewertungs-Prozess – ein Teil des CE-Managements

Für die ce-konforme Anbringung einer CE-Kennzeichnung Ihres Produktes ist ein CE-Bewertungsverfahren durchzuführen. Für das Bewertungsverfahren der internen Fertigungskontrolle (Anhang VIII) übernehmen wir für Sie das vollständige Aufgabengebiet des CE-Koordinators und Dokumentationsbevollmächtigten.

1. Der CE-Koordinator - In 5 Schritten zur mehr Rechtsicherheit

In 5 Arbeitsschritten verhelfen wir Ihnen Schritt für Schritt zu einer rechtsicheren CE-Kennzeichnung.
1. CE-Workshop / Beratung vor Ort
2. Bestandsaufnahme
3. Dokumentationsprüfung
4. Dokumentationserstellung
5. Strukturierung und Digitalisierung


AS 1
CE-Workshop / Beratung vor Ort

Für eine erste Übersicht über das Thema CE-Kennzeichnung bringen wir Ihnen in einem eintägigen Workshop alle Grundlagen des CE-Management und der CE-Kennzeichnung bei. Vor jedem Projektstart führen wir eine umfassende Beratung vor Ort durch und sorgen von Anfang an für eine übersichtliche Struktur im CE-Konformitätsbewertungsverfahren.
  • Unsere Leistungen:
  • Erläuterungen zum CE-Management / CE-Kennzeichnung
  • Erarbeiten einer einheitlichen Firmen- / Projektstruktur
  • Erstellen von Dokumentationsrichtlinien

AS 2
Bestandsaufnahme

Wir erfassen mit Hilfe von Checklisten alle vorhandenen Unterlagen und listen diese systematisch auf. Bei neu entwickelten Produkten greifen wir auf vorhandene CAD-Modelle zurück, bei großen Bestandsanlagen verwenden wir das 3D-Scanning zur Bestandsaufnahme. Diese Ausgangsdaten bilden die Grundlage für alle weiteren Arbeitsschritte.
  • Unsere Leistungen:
  • Datentechnische Erfassung sämtlicher Anlagen-, Armaturen-, Behälter und Zuliefererinformationen
  • Strukturierung der vorhandenen Unterlagen
  • Analoge und digitale Datenablage (je nach Kundenwunsch)

AS 3
Dokumentationsprüfung

Bei neukonzipierten Anlagen überprüfen wir die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit der Unterlagen. Während der vorgesehenen Verwendungsdauer erfahren Anlagen Veränderungen, Armaturen, Geräte werden ausgetauscht oder um Funktionseinheiten erweitert. Oftmals werden die Maßnahmen nicht oder nicht ausreichend dokumentiert. Wir prüfen die Dokumentation anhand der Bestandsaufnahme (AP 2) auf Übereinstimmung mit den vorliegenden Unterlagen
  • Unsere Leistungen:
  • Überprüfen vorhandener Unterlagen auf Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit
  • Erstellen aktueller, einheitlich strukturierte Projekt- / Anlagenordner
  • Aussortierung von „veralteten“ Unterlagen und Archivierung
  • Anforderung fehlender Unterlagen bei Lieferanten

AS 4
Dokumentationserstellung

Die Technische Dokumentation ist die Basis einer rechtskonformen CE-Kennzeichnung. Sie wird im Ernstfall an die Marktüberwachungsbehörde weitergegeben und sollte daher vollständig und sachliche richtig sein. Zu den rechtlich geforderten Unterlagen kommen oftmals zusätzliche Kundenanforderungen (spezielle Ersatzteillisten, Strukturen, etc.). Wir kümmern uns für Sie sowohl für die Erstellung von Einzeldokumenten als auch um die komplette Zusammenstellung aller Unterlagen.
  • Unsere Leistungen:
  • Abfassen von Betriebsanleitungen inklusive Wartungs- und Schmierpläne
  • Zusammenfassen von Ersatzteillisten
  • Unterstützung und Ausarbeitung von Risikobeurteilungen
  • Optionales Angebot:
  • Übersetzung der technischen Dokumentation
  • Einführung einer einheitlichen Terminologie

AS 5
Strukturierung und Digitalisierung

Die kompletten Unterlagen Ihres Projektes strukturieren wir sowohl analog (Ordnersystem) als auch digital. Sollten Unterlagen nur in Papierform existieren, scannen wir diese selbstverständlich ein. Zusätzlich integrieren wir die Unterlagen in Ihr eingesetztes Informationssystem (SAP, Oracle, etc.).
  • Unsere Leistungen:
  • Ausdruck und Archivierung der technischen Dokumentation
  • Digitalisierung von Printmedien
  • Integration in bestehende ERP-System
  • Optionales Angebot:
  • Entwicklung eines visuellen Dokumentationssystem, welche auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist

2. Der Berater - Wissensvermittlung durch Beratung und Seminare

Das Thema CE-Kennzeichnung ist für viele Unternehmen von großer Relevanz. Ob Sie Maschinen- und Anlagenbauer oder Generalunternehmer sind, die rechtlichen Vorgaben zur CE-Kennzeichnungen sind einzuhalten.

Wir unterstützen Sie bei sicherheitstechnischen Fragen während der Konstruktionsphase, führen Normenrecherchen durch, begleiten Sie beim Umbau von Bestandsanlagen und koordinieren den gesamten CE-Kennzeichnungsprozess.

Darüber hinaus etablieren wir gemeinsam mit Ihnen ein CE-Management, welches angefangen bei der Angebotserstellung bis hin zur Abnahme durch den Endkunden alle relevanten Stellen berücksichtigt.

Durch Seminare und Schulungen schaffen wir eine gemeinsame Basis und ein Grundverständnis für die Thematik der CE-Kennzeichnung.

Vermeiden Sie Schwierigkeiten bei der Abnahme durch den Endkunden oder sogar mit den Marktaufsichtsbehörden

Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV
Checkliste 1
Checkliste 2
EU-Recht
Sicherheitskonzept
Technische Regeln
Übergabeprotokoll
Wichtige Normen immer Griffbereit

3. Der Redakteur – Gestaltung der technischen Dokumentations

Eine technische Dokumentation nach Maschinenrichtlinie besteht im Wesentlichen aus folgenden Hauptbestandteilen:

  • Konformitäts- bzw. Einbauerklärung
  • Maschinen-/Anlagenlayout und ggf. Fließbild
  • Betriebs- bzw. Montageanleitung
  • Wartungsplan
  • Ersatzteilliste
  • Elektroschaltplan
  • Zuliefererunterlagen (optional)
  • Risikobeurteilung
Die exakte Beschreibung von komplexen Maschinen- und Anlagensystemen ist der Grundbaustein einer ce-konformen Dokumentation.

Auf Basis Ihrer Konstruktions- und Zuliefererdaten erstellen wir die zugehörige Betriebs- bzw. Montageanleitung für Ihren Anwendungsfall.

Hinzukommen Wartungsplan und Ersatzteillisten, welche wir je nach Kundenwunsch und Endverbraucher anpassen oder in digitaler Form (Stichwort Industrie 4.0) weiterverarbeiten.

Idealerweise begleiten und beraten wir Sie bereits bei Konstruktionsbeginn, um die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen einzubringen und unnötige Änderungskosten zu vermeiden.

Somit werden die Risiken während der Konstruktionsphase kontinuierlich analysiert und entsprechend in einer Risikobeurteilung protokolliert.

Hieraus leiten wir entsprechenden Hinweise für die Betriebsanleitung ab und erstellen gegebenenfalls auch individuelle Warn- und Produkthinweise (siehe auch www.cermo-schilder.de).

Als Experten überprüfen wir selbstverständlich auch die Dokumentationsunterlagen Ihrer Zulieferer auf Vollständig- und Richtigkeit.

Samt Elektroschaltplänen und eventuellen weiteren Zertifikaten fassen wir all diese Unterlagen übersichtlich und klarstrukturiert in einer einzigen technischen Dokumentation zusammen.

Anleitungen
Klare Ordnerstruktur
Ordnerstruktur
Risikobeurteilungen
Ersatzteillisten

4. Der Exporteur – Übersetzungsmanagement für den Exporthandel

Zusammen mit unserem Partnerunternehmen können wir auf ein Netzwerk aus über 500 Übersetzer für den Fachbereich Technik und Maschinenbau zugreifen.

Wir haben bereits über mehrere Jahre hinweg ein Translation Memory System (TMS) im Bereich Anlagenbau aufgebaut. Dies bedeutet für unsere Kunden schnellere Lieferzeiten und enorme Kosteneinsparungen.

Denn bereits im Translation Memory System gespeicherte Übersetzungen und interne Wiederholungen werden nicht berechnet!

Neue Textbausteine werden durch die Muttersprachler übersetzt und in das TM-System eingepflegt. Somit greifen wir auf immer mehr übersetzte Textbausteine zurück und senken somit nachweislich die Kosten für unsere Kunden.

Übersetzungsmanagement

5. Der Techniker - Technisches Marketing für Produktpräsentation

Auch außerhalb einer ce-konformen Dokumentation unterstützen wir Sie effizient und zuverlässig.

Wir erstellen für Sie 3D Anlagenlayouts und Fließbilder und bereiten Ihre Konstruktions- und CAD-Daten für Präsentationen, Animationen, Montagevideos oder auch für den 3D-Druck professionell auf.

In Zusammenarbeit mit 3D-Artisten erstellen wir hochauflösende – von der Realität nicht zu unterscheidende – 3D Rendering-Bilder und Videos.

Mit professionellem Equipment fertigen wir perfekt gebundene Präsentationsmappen und Messebroschüren.

3D Flließbilder
Layout- und Zeichnungsableitung 1
Layout- und Zeichnungsableitung 1
Video
Video
DatenschutzImpressum
close
Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Notwendig

Notwendige Cookies sind für die Funktionalität unserer Website grundsätzlich erforderlich.

Tracking & Marketing

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. Wir verwenden daher keine Cookies für Tracking oder Marketing.
Zustimmen